Menü

Kopierte Texte in den Baukasten einfügen

Warum müssen Sie beim Kopieren von Texten etwas beachten?

MS Word beispielsweise, aber auch jedes andere Schreibprogramm, setzt Formatierungen in Ihrem Text fest. Diese sind für Sie nicht immer im Textfeld eines Inhaltselements sichtbar. Teilweise kann es die Schriftart in Ihrem kompletten Inhaltselement verändern.

Damit im Baukasten das einheitliche Bild nicht zerstört wird, sollten Sie beim Kopieren von Texten aus anderen Programmen oder von Websites ein paar Dinge beachten.

Texteditor finden

Der Texteditor löscht automatisch alle Formatierungen. Windows, sowie Apple, haben einen vorinstallierten Editor.
Diesen finden Sie wie folgt:

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Klicken Sie auf alle Programme.
  3. Wählen Sie den Ordner Zubehör aus.
  4. Öffnen Sie mit einem Klick den Editor.

oder

  1. Klicken Sie auf Start.
  2. Geben Sie im Suchfeld "Editor" ein.
  3. Öffnen Sie mit einem Klick den Editor.

Tipp
Heften Sie das Programm Editor am besten an die Taskleiste Ihres Gerätes an bzw. erstellen eine Verknüpfung auf dem Desktop, dann haben Sie ihn immer griffbereit und die Nutzung bei der Arbeit mit dem Baukasten wird zum Standard.

Text in den Text Editor kopieren und dann in den Baukasten einfügen

Bevor Sie Ihren Text in den Baukasten einfügen, sollten Sie ihn in den Texteditor einfügen.

  1. Kopieren Sie in Ihrer Worddatei den Text mit Rechtsklick "Kopieren" (Oder Strg + C).
  2. Öffnen Sie den Texteditor.
  3. Fügen Sie den kopierten Text mit Rechtsklick "Einfügen" in den Texteditor ein (Oder Strg + V).
  4. Der Editor entfernt automatisch alle Formatierungen.
  5. Kopieren Sie nun den Text im Texteditor, den Sie gerade eingefügt haben.
  6. Öffnen Sie in Ihrem Baukasten das gewünschte Element, in welchem der Text stehen soll, und fügen Sie mit der Tastenkombination Strg + V den Text aus der Zwischenablage in das Element ein.